• Fanionteam mit weiterem Heimspiel / Rückblick Cup A-Junioren

    Am kommenden Samstag um 17.00 Uhr kommt das Fanionteam zu einem weiteren Heimspiel. Gegner ist der aktuell unter dem Strich klassierte FC Trubschachen. Mit einem weiteren Heimsieg...

    Mehr dazu
  • Koppiger SV - FC Trubschachen 1. Mannschaft

    Erster Punkteverlust der Saison Von Matthias Friedli Nach der zweiwöchigen Pause ging es mit dem Heimspiel gegen...

Wie spielte der KSV?

Spielberichte

  1. Mannschaft  Koppiger SV - FC Trubschachen (24. September 2016)

Chilchacher // Koppigen // 17.00 //

Erster Punkteverlust der Saison Von Matthias Friedli Nach der zweiwöchigen Pause ging es mit dem Heimspiel gegen Trubschachen weiter. Bei perfektem Herbstwetter und guten Bedingungen empfingen wir um 5 Uhr den FC Trubschachen. Einen sehr unangenehmen Gegner gegen den wir in den letzten Jahren immer etwas Mühe hatten. Jedoch wollten wir unsere Serie von 5 Siegen in 5 Spielen nicht verlieren. Trubschachen hingegen musste sich nach einem schwachen Saisonstart unbedingt aufrappeln. Wir starteten gut. Sofort gewannen wir eine Überlegenheit auf dem Feld und hatte mehr vom Spiel. Wir erspielten uns gute Chancen, doch es scheiterte immer am letzten Pass, welcher nicht ankommen wollte. Somit plätscherte das Spiel vor sich hin. Wir warten zwar besser, konnten aber unsere Überlegenheit nicht ausnützen. In der 27. Minute kamen wir zur ersten riesen Chancen, doch statt der Ball zappelte nur der Gegner im Netz wie ein wildes Karpador. Die zweite Halbzeit startete wie die erste. Viele harte Zweikämpfe im Mittelfeld und sonst nur gute Torchancen für den KSV. Also ging es bis zur 87. Minute bis wieder ein guter Angriff über den Flügel auf Trubschacher Tor startete. Der Ball kam zur Mitte und Jost wollte nur noch einschieben, wurde aber von hinten in den Rücken gestossen und es gab einen Penalty für uns. Capitain Riesen übernahm die Verantwortung und verwertete sicher. Trubschachen schien sich jedoch nicht geschlagen zu geben und suchten sofort den Ausgleich. Nach einem langen Ball und einer guten Kopfballverlängerung lag der Ball nur eine Minute nach dem Führungstreffer in unserem Tor. Es stand 1:1. Koppigen probierte zwar in den letzten paar Minuten den alten Vorsprung wiederherzustellen, doch leider glücklos. Somit verlor Koppigen in dieser Saison zum ersten Mal Punkte. Doch Dank der Niederlage von Olympica steht der KSV nun trotzdem alleine an der Spitze des Klassements. Mit einem Sieg nächste Woche in Kirchberg im absoluten Spitzenkampf könnte man weiter davonziehen. Telegramm: Koppigen - Trubschachen 1:1 (0:0) Chilchacher. - ca. 60 Zuschauer. Tore: 87. 1:0 (P) Riesen, 88. 1:1 Tor Trubschachen Koppigen: P. Schwander, C. Wyss, Lanz, Pfister, Jost, Affolter, Haas (75. Friedli), Riesen, Haba (M. Schwander), Lüthi (66. Widmer), L. Wyss (84. Weiss) Bemerkungen: 74. Gelbe Karte, Lanz (Taktische Foul von hinten) 87. Elfmeter (Foul an Jost) 93. Gelbe Karte, Affolter (Foul am Mittelkreis)

  Junioren A  Berner Cup: Koppiger SV - FC Schüpfen (17. September 2016)

Chilchacher // Koppigen // 17.00 //

Berner Cup: Trainer überwältigt – Favorit „rausgeschüpft“

von Lars Riederer

Am 17. November standen die A-Junioren dem FC Schüpfen, Tabellenleader in der CCJL, in der 3. Runde des Berner Cups gegenüber. Trainer Wälti stellte die Mannschaft schon am Vorabend auf einen spielerisch und technisch harten Match ein. Am Samstagmorgen gab es einige Regengüsse, die das kommende Herbstwetter deutlich zu spüren machten. Um 17.00 Uhr startete der Referee den Match. Unser Ziel war klar – im Cup weiter zu kommen!
Mit der trainerischen Unterstützung von M. Affolter startete das Heimteam, unter der Leitung von Wälti, motiviert und fokussiert in den Match. Jedoch wurde uns allen schnell klar, dass es kein leichtes Spiel wird. Der Gegner stand defensiv und fing unsere Angriffe ab. Wir bekamen die gegnerische Effizienz schon früh zu spüren, da diese mit wenigen Angriffen durch einen abgelenkten Schuss in der 32. Minute in Führung gingen. Auf beiden Seiten gab es schöne Ballstafetten und schnelle Pässe, jedoch blieben die Tore unsererseits bis zum Halbzeitpfiff aus.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit vermochten wir die klaren Anweisungen der Trainer umzusetzen; wurden aber durch unser offensiveres Spiel, schon in der 54. Minute durch einen über den Flügel gespielten Konter bestraft. Durch eine präzise Flanke, konnte der Gegner mit einem wuchtigen Kopfball die Führung auf 0:2 ausbauen.

Der FC Schüpfen wollte nur noch den Sieg nach Hause bringen und stand vermehrt defensiv, was uns mehrere Chancen ermöglichte. Nach vielen Möglichkeiten fehlte lediglich das Glück für ein Tor. Um den Druck zu erhöhen wurde auf eine dreier Abwehr umgestellt.
Durch ein Eckball in der 85. Minute von M. Affolter konnte L. Wyss mit einem Kopfballtor das 2:1 erzielen und erweckte wieder die Hoffnung auf einen Sieg. In derselben Minute musste Pfister wegen einer gelben Karte den Platz verlassen. Jetzt hiess es noch schneller zu agieren und nochmal einen draufzulegen. In der 87. Minute wiederholte sich das Ganze und L. Wyss konnte wieder durch einen langgespielten Eckball von M. Affolter mit dem Kopf den Ausgleich erzielen.
Wir waren wieder im Spiel und wollten unbedingt den Sieg holen. Durch ein taktisches Foul von M. Affolter, welches mit einer Gelben Karte bestraft wurde und der roten Karte des gegnerischen Kapitäns ergaben sich mehr Räume im Spiel.
Kurz vor Schluss in der 92. Minute zeigte Jost nochmal seine technische Finesse und legte mit einem geschickten Pass auf C. Wyss hinüber, der den Ball nur noch einschieben musste. Die Euphorie war riesig bei uns, die Zuschauer jubelten vor Freude. Auch das Trainerduo war überwältigt und bei dem Favorit war die Enttäuschung deutlich in den Gesichtern anzusehen.

Dank einer sehr starken Mannschaftsleistung in den letzten Minuten können wir nun im Cup überwintern. Die Vorfreude auf den 1/4-Final gegen Muri-Gümligen (CCJL A) ist jetzt schon da – und klar ist das Ziel von uns allen, soweit wie möglich im Cup zu kommen.

Telegramm:

3. Cuprunde Junioren A:

Koppiger SV – FC Schüpfen (CCJL A) 3:2 (0:1)

Chilchacher. – ca. 90 Zuschauer.

Tore:

85. L. Wyss (M. Affolter) 1:2, 87. L. Wyss (M. Affolter) 2:2, 92. C. Wyss (Jost) 3:2 

Koppigen:

L. Affolter, Gnehm, Pfister (C), Ravnjak, Friedli (55. Gfeller), M. Affolter, L. Wyss, Jost, Johner (45. Riederer), Lüthi (70. Stauffer), C. Wyss.

Bemerkungen:

85. Gelbe Karte Pfister (Foul)
89. Gelbe Karte M. Affolter (Foul)

  1. Mannschaft  FC Lotzwil - Koppiger SV (10. September 2016)

Kirchenfeld // Lotzwil // 18.00 //

Knapper Auswärtssieg in Lotzwil

von Miro Sommer


Am Samstag, den 10.9.16 gastierte der KSV in Lotzwil. Das gute Wetter lockte eine grosse Menge Koppiger Fans an, welche die erste Mannschaft tatkräftig unterstützten. Um Punkt 18:00 Uhr pfiff der Unparteiische das Spiel an. Der Start misslang dem Koppiger SV, sie kamen von Anfang an stark unter Druck. Viele Unkonzentriertheiten führten zu vielen Torchancen für die Lotzwiler. So kam es wie es kommen musste und Lotzwil ging bereits in der 11. Minute bei einem Abpraller in Führung. Die Führung war nicht unverdient, da Koppigen komplett im Schilf stand! Keine Zweikämpfe wurden gewonnen, die Passqualität war miserabel und die Stimmung im Team war angespannt.
Jetzt musste eine Reaktion her das war der ganzen Mannschaft bewusst, doch bis zur Pause geschieh nichts mehr weltbewegendes.

Kühlen Kopf bewahren hiess es! Nach einigen Verschnaufsminuten fand das Trainerduo Affolter die richtigen Pushworte für die enttäuschten Spieler.
Nach weiteren Anweisungen wurde auf eine 3er Abwehr umgestellt, um den Gegner so früh wie möglich in Bedrängnis zu bringen.

Die zweite Halbzeit begann wiederum gar nicht nach dem Gusto des KSV's, zu viele Ungenauheiten führten schlussendlich zu einem Konter für Lotzwil - und schon stand es 2:0.

Jetzt spätestens war der Hinterste und der Letzte auf dem Spielfeld erwacht und wusste was es geschlagen hat. Die Reaktion auf den erneuten Führungstreffer erfolgte promt, Koppigen ist aus dem Sommerschlaf erwacht und spielte endlich guten Fussball.

So fiel nach mehreren guten Torchancen in der 71. Minute den lang ersehnten Anschlusstreffer. Die zahlreich angereisten Koppiger Fans tobten und unterstützten ihre Jungs mit einem frenetischen Jubel! Die Partie war jetzt richtig lanciert, als die Mannen vom Trainerduo Affolter sehr harte Fouls einstecken mussten, welche zum Teil trotz offensichtlichen Taten nicht sanktioniert wurden. Doch jetzt pushten sich die Spieler gegenseitig und so fiel der Ausgleichstreffer nach einem Bilderbuch Angriff über die linke Seite. Kurz vor Schluss konnte P. Riesen nach grossem Pressing der Koppiger alleine auf den Torhüter ziehen, bis ihn ein Lotzwiler unsanft von den Beinen schlug. Penalty war das Resultat. Michi Jost, ein Ur-Grasswiler, nahm sich ein Herz und legte den Ball zurecht -  Ein Schuss in die linke Ecke und kurz vor Schluss stand es 2:3 für das Ausswärtsteam!
Lotzwil konnte nach dieser hervorragenden Schlusshalbstunde der Koppiger nicht mehr reagieren und verlor trotz Führung bis in die 77. Minute mit 2:3.

Zu vermerken war, dass trotz den schlechten ersten 60 Minuten nicht aufgegeben wurde und bis zum Schluss - mit Erfolg - gekämpft wurde.

Einen speziellen Dank geht von der ganzen Mannschaft an die treuen und herzhaften Fans, welche die Wende perfekt machten!!! Vielen Dank!

Telegramm:

FC Lotzwil Madiswil - Koppiger SV   2:3 (1:0)

Aufstellung: Zumstein (Schwander), Friedli, Sommer, Lanz (45'Jost), C.Wyss, Riesen, Affolter, Haba (70'Pfister), Haas (66'Johner), Lüthi, L. Wyss

Tore: 1:0 11', 2:0 59', 2:1 71' Lüthi, 2:2 77' C.Wyss (Jost), 2:3 87' Jost (Penalty (Riesen))

 

  1. Mannschaft  FC Zollbrück II - Koppiger SV (07. September 2016)

Tannschachen // Zollbrück // 20.00 //

Weiterhin ohne Verlustpunkte

von Miro Sommer


Heute stand ein schwieriger Gegner für die erste Mannschaft von Koppigen auf dem Programm. Der Kopf jedoch war positiv gestimmt, da die Gedanken immernoch beim wichtigen Sieg gegen Roggwil waren.
 
Mit dem Läuten der Glocken wurde die Partie um 20.00 Uhr eröffnet. Von Beginn an stand die Mannschaft von Zollbrück sehr hohe, so gelang es den Koppigern zu Beginn nur mit Mühe, den Ball in den eigenen Reihen zu behalten. Doch je mehr Minuten verstrichen, desto besser gelang es Koppigen Angriffe zu ihren Gunsten zu gestalten! Das Match war bis hin zur 43. Minute stark umkämpft, von da an hatten aber die Mannen vom Trainerduo Affolter das Spielgeschehen in der Hand. So fiel kurz vor der Pause der Führungstreffer nach einem Eckball durch C. Wyss. Dieses 0:1 gab ihnen einen Kick, so war es L. Wyss, welcher mit einem schönen Schuss just mit dem Pausenpfiff auf 0:2 erhöhen konnte.

So galt es erst einmal zu verschnaufen! Zu vermerken war, dass die hoch angreifenden Männer von Zollbrück nur durch schnelles Passspiel ausgespielt werden konnten. Sobald der Ball mehrere Male berührt wurde, wurde man sofort attackiert. Sofern es möglich war, wurde dies in der zweiten Halbzeit mit vereinten Kräften umgesetzt!
Dem KSV gelang weitere 4 Treffer, die Offensivkraft war in Torlaune! Das Spiel war so gut wie entschieden, jedoch war ein Ziel, keinen Gegentreffer zu kassieren. Prompt kam es zu mehreren Fehlern und somit zu Chancen für den Fc Zollbrück, welche vermieden werden sollten. In der 85. Minute wurde Koppigen durch einen katastrophalen Fehlpass mit dem 1:6 bestraft! So war die Partie auch bereits beendet.

Verdient gewann die 1. Mannschaft mit 1:6! Schade waren die unnötigen Karten und der Gegentreffer kurz vor Schluss. Mit vollster Konzentration bis zum Schluss sollten solche Aktionen in Zukunft unterbunden werden!

Weiter geht es für das Eis aus Koppigen nächsten Samstag, dem 10.09, auswärts gegen Lotzwil.


Telegramm


FC Zollbrück : Koppiger SV               1:6 (0:2)

Tannschachen, ca. 40 Zuschauer


Tore: 43' C. Wyss (Haas) 0:1, 45+1' L. Wyss (Affolter) 0:2, 48' L. Wyss (C. Wyss)0:3, 54' Affolter (Riesen) 0:4, 60' Haas (Friedli) 0:5, 69' Jost (Riesen) 0:6, 84' 1:6.


Koppigen: Burkhalter, Lanz (73' Weiss), Sommer, Friedli, C. Wyss, Jost (73' Johner), Haas (60' Lüthi), Affolter, Haba, L. Wyss, Riesen

Bemerkungen: 15' gelbe Karte (Riesen)
                          87' gelbe Karte (L. Wyss)

  Senioren  FC Hasle-Rüegsau - Koppiger SV (07. September 2016)

Sonnematte // Rüegsauschachen // 20.00 //

Senioren um Jubiliar Ruch feierten Auswärtssieg in Hasle

von Thomas Mühlemann

Eher knapp trafen die Koppiger Senioren in Hasli ein. Rund um den Jubilaren Büzu betrat die Startelf den Rasen.

Aber halt, die Platzverhältnisse wären auch für ein Beachsoccerspiel brauchbar gewesen. Zum guten Glück sind die Platzverhältnisse immer für beide Teams gleich.
Nach Anpfiff war schnell zu sehen, dass das Heimteam top motiviert war, die Punkte bei sich zu behalten.
Hinzu kam, dass unsere Leistung nicht gerade überragend war. Im Gegensatz zu den schnell umschaltenden Gastgebern, waren wir oft einen Schritt zu spät oder gingen nur halbherzig in die Zweikämpfe.
So waren die Kräfteverhältnisse in der ersten Halbzeit klar verteilt. Auch dank dem schlechten Platz, der einige vielversprechende Aktionen kläglich enden lies, waren wir zur Halbzeit nur mit einem Tor im Hintertreffen.
Es war allen klar, dass es nach der Pause auf allen Positionen mehr Einsatz brauchte. Mitgerissen von den Spielern die nach der Halbzeit wie die Feuerwehr loslegten und dank dem schnellen Ausgleich durch Koni Bolzli war die Mannschaft wie ausgewechselt.
Nach weiteren Toren durch Stephan Suter und Reto Nydegger konnten wir auch entscheidend in Führung gehen.

Kurz vor Schluss bot sich vom Elfmeterpunkt gar die Chance zum 4:1. Neu 50iger Ruch trat an und scheiterte knapp. Nichts desto trotz wurde im Anschluss auf den Sieg und den geraden Geburtstag angestossen.

Koppiger SV

News vom Schutt-Klub!

  • KSV
    Fanionteam mit weiterem Heimspiel / Rückblick Cup A-Junioren

    Am kommenden Samstag um 17.00 Uhr kommt das Fanionteam zu einem weiteren Heimspiel. Gegner ist der aktuell unter dem Strich klassierte FC Trubschachen. Mit einem weiteren Heimsieg kann sich das "Eis" die Spitzenposition sichern. Liegt doch Olimpica und Sumiswald in der...

    Weiterlesen

  • KSV
    Ausblick Sponsorenlauf / KSV-Spiele

    Sponsorenlauf
    Am kommenden Freitag findet der Sponsorenlauf des KSV auf dem Chilchacher in Koppigen statt. Ab 17.00 Uhr wird der Festbetrieb eröffnet. Traditionell werden wir wieder Würste und Bier im Angebot haben.

    KSV Spiele...

    Weiterlesen

  • KSV
    Rückblick Berner Cup / Ausschau Meisterschaft

    Berner Cup
    Alle Junioren-Teams konnten sich dank Heimerfolgen für die nächste Cup-Runde qualifizieren. Die Jungs (und Mädels!) von Marco Mathys konnten die Aufgabe nach Rückständen erst im Penaltyschiessen meistern, während die...

    Weiterlesen

Bist du parat für den nächsten Event?

Ramsen